MODEVERGNÜGEN 8# D.I.Y. Vergnügen

by anna sternthaler

Beim Durchstöbern des Kleiderschranks für mein Flohmarkt-Verkaufsdebüt am Sonntag fällt mir so einiges längst verloren geglaubtes in die Hände – ich rätsele bei jedem Teil: „Hab ich das ernsthaft mal getragen?“ „Oh, das hier könnte man doch mal wieder anziehen“, „warum kaufe ich eigentlich immer wieder grelle Farben, wenn schwarz am Ende doch wieder das neue schwarz für mich ist?“ „Das mit Brandloch am Rücken ist fürn Müll und das Shirt wird ein Putzlappen – obwohl – Mooment“! Kreativität macht sich breit und schon mutiert mein Zimmer spontan zur Werkstatt. Was jeder (wirklich jeder) schnippschnapp 1-2-3 aus einem nicht mehr so geliebten T-Shirt oder einer alten Jeansbluse zaubern kann, seht ihr hier.

T-Shirt mit neuem Schnitt

1. Schneide die Ärmel an der Naht ab und den Halsausschnitt großzügig aus.
2. Schlitze es am Rücken weit bis nach oben in der Mitte ein.
3. Knote die beiden entstandenen Enden unten zusammen.
4. Voilà! Zieh es an und feiere den zweiten Frühling für das neue alte Stück.

Jeansbluse mit Spitzeneinsatz

1. Schneide entlang der Naht die gesamte Rückenpartie bis nach unten aus
2. Setze ein beliebig farbiges Stück Spitzenstoff ein und versuche dich an der Nähmaschine (das ist gar nicht so schwer – wenn du keine eigene Maschine hast lies weiter unten, wo du mal nähen darfst)

Gute Seiten und gute Orte für Inspiration

Dieser Handwerkerexkurs ließ mich das Internet nach weiteren Selbstmachtipps durchforsten. Unglaublich die Fülle an Kreativmonstern, die sich im Web modisch umherbasteln – das inspiriert mich – euch auch?

Honestly WTF gibt viele super Anleitungen für an aktuellen Designerstücken inspirierte Accessoires und Kleidung – dazu Genussmittel und Kosmetik zum ebenfalls Selbermachen – eignen sich auch alle prima als Geschenk. Sehr beflügelnd sind auch die Seiten a Pair and a Spare und Love Asthetics.

Wer jetzt ein leichtes Kribbeln in den Fingern verspürt und Lust auf „Do It Yourself“ bekommen hat, der kann sich gleich in netter Gesellschaft bei einem Käffchen auch mit Anleitung in Nähcafés wie Frau Tulpe in Mitte, ins Stitch ´n Bitch Nähcafe in Kreuzberg oder in die Kinki Box Friedrichshain begeben.

Kennt ihr selbst auch noch tolle Do It Yourself Tipps und welches wird euer nächstes Projekt?
Mein Flohmarktstand ist übrigens im Mauerpark. Besucht mich gern, vielleicht hänge ich einen gelben Ballon als Zeichen.

zurück zur Startseite

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Uns vergnügen Kommentare. Schreib uns doch was: