Das ist: Sport

Dilim – (c) Matze Hielscher

SPORTVERGNÜGEN – Die Profi-Lauf-Tipps

Der Women’s Run We Own The Night von Nike steht vor der Tür und richtig laufen will gelernt sein. Als Anfänger wie ich steht man da ja oft ahnungslos da. Dilim, ein Profi unter den Läufern, erklärt uns heute, wie es geht. Was sollte man vor dem Lauf machen und was danach. Wo laufen, wie laufen und vor allem, wie lange schwitzen. Übungen, witzige Videos, heiße Trainerfotos und meinen Trainingsplan zum Nachmachen – heute bekommt ihr die geballte Ladung Sport! Weiter geht's...

1000508_282101361931227_493244410_n

Dienstag, 01.04. Neue Fahrräder – Hello World Berlin

Von meiner Liebe zu Rädern habt ihr ja schon gehört. Alte Stahlrahmen haben ihren Reiz, auch wenn sie gar nicht selten viel älter sind als ich. Obwohl sie filigran aussehen, kann man sie schnell über die Straße bewegen - ein völlig anderes Fahrgefühl neben den hochtechnologisierten Renn- und Stadträdern unserer Zeit. Bei Hello World Berlin kann jeder dieses Fahrgefühl erleben. Weiter geht's...

1157417_157185031141327_622111751_n

Montag, 31.03. Gut Gelaufen – durch ganz Berlin

Heute endet unser Sportmärz - wir waren Landboardkiten, haben den Speck weggeschüttelt und sind große Rollerderby-Fans geworden. Grund genug, euch noch einen bewegungsfreundlichen Tagestipp zum Abschied zu kredenzen, der nicht nur euch gut tun, sondern mit dem ihr gleichzeitig auch noch anderen helfen könnt. Wir verabschieden uns mit einem kräftigen Sport ... frei! Weiter geht's...

Laufbahn_Flucht3

SPORTVERGNÜGEN – Ein Lauf für Mädchen

Was? Wie? Wo? Mit Vergnügen kann auch Sport? Im Ernst? Ja! Nach 40 Tagen voller Essen brauchen wir jetzt mal eine ordentliche Ladung Sport. Unsere Autoren haben in den letzten Wochen schon einiges - ähm- bewegt und nun hat auch Ann-Kathrin den Schweinehund in den Schrank gesperrt.  Weiter geht's...

fixed-days-2013-berliner-fahrradschau-2013-031

Samstag, 22.03. Berliner Fahrradschau – Station Berlin

Ja, ich brauche ein Fahrrad. Mein altes steht noch kaputt und müde irgendwo in Pankow herum. Es hat mich über Jahre sehr treu begleitet und bald werde ich es abholen und einem Gnadenhof zukommen lassen, denn diese Ruhe hat es sich wirklich verdient. Problem: Es wird Frühling und ohne Fahrrad ist der Frühling gar kein richtiger Frühling. Deswegen ist die Berliner Fahrradschau am Samstag eigentlich ein Pflichttermin. Weiter geht's...

Sportmärz – Tanzen auf der Straße

Wir wollen euch diesen Monat ja zu mehr Sport motivieren. Jetzt ist ja Frühling und da ruft uns aus der einen Ecke die Badehose zu und aus der anderen der Winterspeck! Wem laufen und Co. jedoch zu müßig ist, der kann einfach in der Gruppe auf der Straße zum Lieblingslied tanzen. Könnte auch meine neue Lieblingssportart werden. Weiter geht's...

_IMG4751b

Sportmärz – Landboardkiten auf dem Tempelhofer Feld

Jeder, der bereits über das Tempelhofer Feld gelaufen ist, hat sie schon einmal gesehen: die großen, bunten Schirme in der Ferne, an denen kleine Menschen hängen. Einer von ihnen ist Marco. Hauptberuflich arbeitet Marco beim Fernsehen, da sitzt er viel. Deswegen steht er in seiner Freizeit umso mehr - entweder am Kicker-Tisch, am Billard-Tisch, auf dem Wakeboard oder wie heute mit uns auf dem Tempelhofer Feld auf einem sogenannten ATB Board. Das ist ein überdimensional großes Skateboard aus Carbon mit Gummirädern. Auf diesem lässt Marco sich an Schnüren von einem riesigen Drachen ziehen. So nennt der Laie den großen Schirm, den man zum Landboardkiting braucht. Weiter geht's...