Das ist: Film

Serienzeit

Wie viele Tage ich bereits Serien geschaut habe

Ich habe gestern eine der wichtigsten und gleichzeitig undankbarsten Seiten im Internet entdeckt: "Calculate your total time spending watching TV shows". Allein der Titel ist furchteinflößend und ich wusste sofort, dass es schlimm werden wird. Sehr schlimm. Weiter geht's...

Snowpiercer – (c) MFA Film

Montag, 07.04. Snowpiercer – Im Kino

Man muss die Metaebene lesen können, das kleine unsichtbare Dazwischen. Dort findet man die spannenden Details. Das beginnt beim heimlichen Augenverdrehen während eines Gesprächs mit ungeliebten Personen, geht weiter über die Meta-Elemente "robots", "description" und "keywords" bei HTML-Seiten und endet bei der Geschichte von Snowpiercer. Die hat zwar mit dem Comicroman von Jacques Lob, Benjamin Legrand und Jean-Marc Rochette wenig gemeinsam, aber das kann man getrost außer Acht lassen. Weiter geht's...

1483320_667300759981239_1789158802_n

Everything Amazing – Nobody Happy – Eine Dokumentation.

Julia Benz tauchte schon öfter hier bei uns auf. Mal als Tagestipp oder Sidekick im Artvergnügen. Julia lebt in Berlin und ist Malerin. Und ein Filmteam hat sie und ihre Arbeit an der aktuellen Ausstellung eine Weile begleitet. Wie lebt es sich als junge Malerin in Berlin? Seht bei uns den Film. Weiter geht's...

GHB_0002 20130130.CR2

Donnerstag, 06.03. The Grand Budapest Hotel – im Kino

Einer schnippt mit dem Finger und die anderen vertrauen ihm blind. Scarlett Johansson würde für Woody Allen alles tun und machen, soll sie mal gesagt haben. Schnippt nun Wes Anderson für einen neuen Film, pilgern hingegen gleich dutzende Musen wiederholt an sein Set in die Provinz: Adrien Brody, Willem Dafoe, Jason Schwartzman, Edward Norton, Tilda Swinton, Wallace Wolodarsky, Waris Ahluwalia und allen voran natürlich die Dauergäste Owen Wilson und Bill Murray. Welche noch so kleinen Nebenrollen gerade letztere einnehmen, ist völlig egal. Selbst hinter der Kamera geht das Spiel weiter: Alexandre Desplat (Musik), Milena Canonero (Kostümdesign) oder Robert D. Yeoman (Kamera). Dabei sein ist alles! Weiter geht's...

Ticket-Movies-Philomena-2663351

Sonntag, 23.02. Philomena – Im Kino

Es geht um Sex, Leid und Sünde. Um Familie, um das Getriebenwerden und die zu tiefst religiöse Frage, was einen guten Menschen ausmacht. Und vor allem: Was einen Bösen? Und wiederum damit einhergehend als Konsequenz, wie dieser möglich gerecht - sprich hart - bestraft werden kann. Es klingt wie das bedrückte Fazit des dunklen Seelentrips aus Lars von Triers 'Nymph()maniac', aber doch handelt es sich um den parallel anlaufenden Film 'Philomena'. Weiter geht's...

RBMA_What_Difference Does It Make_Giorgio Moroder

What difference does it make? Ein Film übers Musik machen.

Die Red Bull Music Academy veranstaltet regelmäßig Camps für talentierte Nachwuchskünstler und das seit 15 Jahren. Dieses Jahr findet das Camp in Tokio statt und ihr könnt euch noch bis Mitte März bewerben. Den Film zum letzten Jahr in New York gibt es hier. Weiter geht's...

he-Berlinale-2014-JackLand-DEU-20

“Was war das denn?” – Wir stellen euch 3/4 deutsche Filme vor, die im Wettbewerb der Berlinale liefen.

Die Berlinale geht zu Ende und wir waren nicht nur ein bisschen auf Filmpartys unterwegs, wir saßen auch verkatert im Kino. Da bekam man dieses Jahr wieder einiges Tolles zu sehen. Unter anderem vier deutsche Filme im Wettbewerb. Neben dem alten Hasen Dominik Graf sind zwei junge Regisseure und eine Regisseurin zum allerersten Mal dabei. Das ist eine ziemlich große Sache. Ein echter Ritterschlag für einen deutschen Arthaus Film. Heute Abend wird der goldene Bär verliehen. Wir drücken die Daumen und stellen euch drei deutsche Filme im Wettbewerb von Dietrich Brüggemann, Edward Berger und Feo Aladag vor. Weiter geht's...