Bilder von den 100 allerallerschönsten DJs im Festsaal Kreuzberg

byMatzeHielscher.048

Wir haben in der Wochenvorschau schon geschrieben, dass es schwer fällt, die Puzzle der 100 allerallerschönsten DJs der Stadt zusammen zu halten. Das liegt nicht am Alkohol, eher daran, dass wieder so viel in dieser Nacht passiert ist. Justus Köhncke, der 4 Minuten Stille aufgelegt und sich dabei halb ausgezogen hat, Acid Pauli, Kiki und Oliver Koletzki, die extra Mashups für diese Nacht produziert haben, DJ Divinity, der eine Tanzperformance einstudiert hat und die Atzen, die sich wünschen, dass wir im nächsten Jahr die Veranstaltung in “Die 90 schönsten DJs und die 10 Atzen der Stadt” umbenennen, damit auch der Rest ihrer Crew auflegen kann. Wahnsinn.

Wie in den Jahren zuvor, wollten die DJs nach ihrem Auftritt noch lange nicht gehen, küssten sich untereinander, übergossen sich mit Schnaps und fielen fast von der Bühne. Dort war es oft so voll, dass wir das Publikum gar nicht sehen konnten. Wir hoffen ihr hattet ebenfalls eine so tolle Nacht, an die ihr euch nicht mehr so ganz erinnern könnt.
































































Herzlichen Dank an Parliament, Red Bull, Jägermeister, Veltins, Sideways und Electronic Beats für das ab- und befüllen der DJs. Ganz besonders aber an den Festsaal Kreuzberg und die wunderschönen DJs. We love you.

Du magst diesen Text? Sag's gern deinen Freunden:

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Uns vergnügen Kommentare. Schreib uns doch was: